Ein Technologie-Pionier erobert China

China ist unser Zukunftsmarkt

Seit dem Jahre 2008 ist es in China beschlossene Sache: Definierte Grenzwerte für die Prozesswasserqualitäten werden von der Industrie ab 2013 bindend gefordert, so für Kesselhäuser die Grenzwerte für das Kesselspeisewasser. Allein in diesem speziellen Anlagensegment geht es um geschätzt mehr als eine halbe Millionen Anlagen in China, die unter die neue Verordnung fallen können.

„Das ist unsere Kernkompetenz, mit der unsere Produkte in einem Atemzug genannt werden. – „In Zentraleuropa spricht man oft davon, dass ein Testomat benötigt wird und damit gemeint ist ein Gerät zur online Härteüberwachung, erläutert Geschäftsführer Marc Osterwald nicht ohne Stolz.

Als Hersteller und Lieferant Nummer Eins für die Härteüberwachung in Zentraleuropa und seit Jahrzehnten in der Kesselhausanwendung zu Hause, ist Osterwald überzeugt, „im deutschsprachigen Raum haben wir circa 70 % Marktanteil in der Härteüberwachung, weshalb sollen wir nicht 10 % Marktanteil in China mit unseren Testomaten erreichen, besonders da unser Gerät als erstes außerhalb Asiens Mandarin „spricht.“ „Wir, als Profisales-Organisation des Markenherstellers Heyl, sind verhalten optimistisch und glauben, dass wir durch die Teilnahme an der IFAT-Shanghai im März 2011 einen weiteren Schritt in Richtung Markterfolg in China bewältigt haben“, führt Geschäftsführer Osterwald weiter aus.

„China hat uns fasziniert und in seinen Bann gezogen. Wir arbeiten mit großer Freude an dem Ziel, als deutsches Familienunternehmen zuverlässige Komponenten und Messgeräte in dieses großartige Land zu liefern.“, definiert Marketingleiterin Frau Alfus respektvoll.

Im Jahre 2011 erfolgte die erste Großlieferung nach China. Sicher ist, dass zuverlässige Heyl-Technologie und die Jahrzehnte lange Erfahrung auf echtes Interesse am chinesischen Markt treffen, dies bestätigte die IFAT-Shanghai genauso, wie der bereits entstandene Markterfolg. Die Ressource Wasser und damit die Wasseraufbereitung werden ein großes Gewicht in China erhalten und dies kann ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte „ Heyl“ werden. „Wir sind bereit und werden tun, was nötig und wichtig ist, um als zuverlässiger Partner für die chinesische Wasserbranche und -wirtschaft anerkannt zu werden“, hebt Marc Osterwald die Zielsetzung klar heraus.



 
 
 
Nach oben