Kühlturmapplikation – Testomat 2000® Polymer Photometer

Testomat 2000® Polymer Photometer – die zuverlässige Messung von polyacrylathaltigen Konditionierungsmitteln im Kühl- und Kesselspeisewasser

Zur Konditionierung des Kühl- und Kesselspeisewassers werden speziell abgestimmte Korrosions- und Härteinhibitoren verwendet. Bei den eingesetzten Produkten handelt es sich in der Regel um Kombinationsprodukte mit einem bestimmten Anteil von Polyacrylsäurederivaten. Die Verwendung dieser Produkte ist problematisch: eine niedrige Dosierung kann zu Beschädigungen der Systemkomponenten durch Ablagerungen und Korrosion führen. Eine zu hohe Dosierung erhöht die Betriebskosten und belastet die Umwelt.

Der Testomat 2000®  Polymer ist speziell für die Messung dieser Polyacrylate ausgelegt. Das zugrunde gelegte Verfahren ist die Hyamin-Methode: durch das Zudosieren zweier Reagenzien wird eine Trübungsreaktion hervorgerufen. Die entstandene Trübung ist proportional der Produktkonzentration und wird photometrisch ausgewertet.

Die eingesetzten Reagenzien stammen in der Regel von den Herstellern der Konditionierungsprodukte, dadurch wird die größtmögliche Übereinstimmung der Prozessmessung mit der Referenz-Laboranalytik erreicht. Um sicherzustellen, dass die Messung mit der gewählten Analytik, dem gewünschten Messbereich und dem Produkt auch tatsächlich funktioniert, führen wir für Sie Machbarkeitsstudien durch.
Bild: Kurt Michel / www.pixelio.de

 

Detaillierte Informationen zu dem Produkt finden Sie hier :Testomat 2000 Polymer (1685)



 
 
 
Nach oben