TOP-Sponsor des Bundesligisten BSK-Hannover-Seelze e.V.

TOP-Sponsor des Bundesligisten BSK-Hannover-Seelze e.V.

Integration, Respekt, Höflichkeit, Boxen lernen – das ist der Slogan des Bundesligisten BSK Seelze e.V.  Der Verein wurde  vom Sportpädagogen, Boxtrainer und mehrfachem Meister im Halbweltergewicht Arthur Mattheis im Jahr 2000 gegründet, um jungen Menschen die Begeisterung und den Spaß am Boxsport weiter zu reichen und ihnen Respekt, Toleranz, Selbstbewusstsein und Teamfähigkeit zu vermitteln. Mit seinen Kollegen geht er persönlich auf die Straße, besucht regelmäßig Schulen und spricht geeignete Jugendliche an. Mit seinem Enthusiasmus, seiner Trainingsdisziplin und Erfahrung im Umgang mit jungen Talenten hat er  den Verein zu einem der erfolgreichsten Boxclubs Deutschlands gemacht, in dem Kinder und Jugendliche verschiedener Herkunft und Religion zusammen trainieren und lernen, ihren Energien zu bündeln und ihre Aggressionen in die richtige Bahn zu lenken.

Anfang September 2012 hatte der Verein prominenten Besuch: die Boxer trainierten zusammen mit den Fußballprofis von Hannover 96. Obwohl Boxen und Fußball sehr verschiedene Sportarten sind, konnten die Fußballer von den boxspezifischen Übungen viel profitieren: sie sprachen Muskeln an, die sonst vernachlässigt werden und die gemeinsame Trainingseinheit sorgte für Abwechslung und tolle Stimmung.

Wir sind fasziniert von dieser Arbeit. Als auf den Vertrieb von bewährten und  innovativen Produkten spezialisiertes  Unternehmen stehen wir zu Werten, die vom Boxsport vermittelt werden: Disziplin, Sorgfalt, Zielstrebigkeit, Verlässlichkeit. Darum engagieren wir uns für diesen großartigen Sport und sind seit 2011 Top-Sponsoren des Vereins.

BSK Hannover Seelze kämpft sich in der 1. Bundesliga auf Platz 3.

Der BSK Hannover Seelze steht in der Saison 2014/15 auf dem 3. Platz in der Tabelle der 1. Bundesliga.
Am 28. Februar 2015 kämpften die Boxer in einem Vergleichskampf gegen die Schweiz und besiegten diese mit einem Ergebnis von 13 zu 11.

Wir gratulieren den Boxern herzlich!

Unbenannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 
 
 
Nach oben